AB ANFANG MÄRZ können Sie das GOLDEN Age Frühlingsmagazinin den Trafiken, bei Morawa und Thalia kaufen …

… oder Sie abonnieren das Magazin GOLDEN Age über den Abo-Button weiter unten oder den Menüpunkt rechts oben.     

NEU für alle  E-Paper-Freunde: Auf der E-Magazin-Plattform READLY finden Sie GOLDEN Age als eines von über 1800 Magazinen!

Zum ABO

Ambient Assisted Living: innovative Technik für eine bessere Lebensqualität

January 14th, 2016|0 Comments

Plattform für intelligente Assistenz im Alltag Die Zahl an älteren Menschen nimmt stetig zu. Der Anteil der Altersgruppe der über [...]

Von weisen Frauen und altem Wissen

December 14th, 2015|0 Comments

Altes Wissen in neuem Glanz: Die UNESCO pflegt nun auch immaterielles Kulturgut wie die Erfahrungsschätze unserer Ahnen. Früher wurden sie [...]

Besser sehen mit Augentraining

December 13th, 2015|0 Comments

Die exzessive Nutzung der technischen Errungenschaften im Bereich der IT-Welt, insbesondere der Social-Media-Plattformen sowie die steigenden beruflichen und schulischen Anforderungen [...]

gp_arktis_webbanner

Mehr Energie am Arbeitsplatz mit Wirbelsäulen-Trainer Walter Sagan

Wie sich MitarbeiterInnen und Unternehmen vor Krankenständen schützen Ca. 1,5 Mio. ÖsterreicherInnen sind Burnout-gefährdet und 3 Mio. leiden an Schlafstörungen. Darüber hinaus klagen 80% über Rückenschmerzen. Energietrainer Walter Sagan will Berufstätige wieder leistungsfähiger machen [...]

Der E-Mobilität gehört die Zukunft

Die Mobilität ist ein zentrales Thema, wir haben den höchsten Endenergieverbrauch in der Mobilität mit dem schlechtesten Wirkungsgrad. Elektromobilität (auch E-Mobilität oder englisch E-Mobility) ist dazu eine echte Alternative. Sie ist leise, emissionsfrei und ideal [...]

Barrierefrei Reisen – Komfort für alle

Über ein Jahr, nämlich seit dem 1. Jänner 2016 gilt das Gesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen für alle Unternehmen in Österreich. Alle öffentlich zugängigen Einrichtungen mussten bis dahin barrierefrei betreten werden [...]

Wege des Alltags – Fußwege verkürzen sich

In keiner Altersgruppe ist der Anteil der persönlichen Mobilität an zu Fuß zurückgelegten Strecken so groß wie bei SeniorInnen. Immer mehr Institutionen und Arbeitsgruppen beschäftigen sich damit, das Leben für ältere Menschen, insbesondere das Zufußgehen [...]