Neue Post-Uniformen

Die Post ist täglich für die Menschen im Land spür- und sichtbar – und nun präsentieren sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Post ihren Kundinnen und Kunden im neuen Look.

„Die Post verbindet Tradition mit Moderne und das möchten wir mit dem gesamten neuen Erscheinungsbild an allen Berührungspunkten mit der Marke Post kommunizieren. Dementsprechend spiegelt sich im neuen Design der Post der dynamische Wandel von Produkten, Services und Kundenbedürfnissen wider, dem wir mit dem Mut eines Innovationsführers und der Erfahrung eines Traditionsbetriebs begegnen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können die Uniformen mit Stolz repräsentieren – bei der Gestaltung war es uns auch besonders wichtig, dass sie das neue Outfit gerne tragen und sich darin wohlfühlen“, so DI Dr. Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post.

GN-Georg Pölzl und Designerin Marina Hoermanseder mit Models | Foto: Wolfgang Zac

Das POSTGELB gab es übrigens bereits bei den Uniformen der Postillione aus dem 15. Jahrhundert und ist mittlerweile Teil der DNA Österreichs. In der neuen Corporate Identity der Österreichischen Post wird das Postgelb nun noch konsequenter und souveräner zum Strahlen gebracht. Neben dem Postgelb steht auch das POSTHORN – als stärkste Bildmarke Österreichs mit einer Wiedererkennung von 99 Prozent – fortan im Mittelpunkt der Marke Post.

Postfiliale im neuen Look | Foto: Klaus Vynhalek

Die neue Uniform

Federführend für das Design der neuen Dienstkleidung für die rund 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Post in der Zustellung, im Filialnetz und in der Transportlogistik ist die Designerin Marina Hoermanseder. Der international erfolgreichen Modemacherin gelang es eindrucksvoll, Design und Funktion miteinander zu vereinen. Die Schnitte sind klar, frisch, stylisch und natürlich funktionell. Auf den T-Shirts, Halstüchern und Krawatten finden sich die für Hoermanseder-typische Schnalle und ihr Herzschlag-Logo, aber auch Post-Stempelabdrücke aus allen Bundesländern sowie das Post-Logo. Modernste, klimaregulierende Materialien bescheren vor allem Tragekomfort. „Für mich persönlich war es aufregend, während des Design-Prozesses hautnah zu sehen, wie wichtig klimaregulierende, hochwertige Materialien und perfekte Schnittführung für den Tragekomfort und die Widerstandsfähigkeit einer Uniform sind. Basierend auf diesen Erfahrungswerten haben wir ein Design entwickelt, das den Ansprüchen des Arbeitsalltags gerecht wird und meine Handschrift trägt. Und darauf bin ich stolz“, freut sich Marina Hoermanseder.

Fotos: Wolfgang Zac, Klaus Vynhalek
Text: Bearbeitung: Edith Köchl

Lesen Sie auch

Exklusive Weinreise Neusiedler See

Mit akademischer Begleitung Winzer besuchen und die besten Weine [...]

Auf zwei Rädern: Mit dem Fahrrad durch Lignano und noch viel weiter

©Lignano Sabbiadoro Wer im Urlaub das Auto [...]

Urlaub in Südfrankreich: Lavendelblüte in der Provence

Die Lavendelfelder der Provence - ein einzigartiges Naturschauspiel [...]

Bad Hévíz: Wellness inmitten von Seerosen

In Bad Héviz liegt der größte natürliche und biologisch [...]

ice Q – das höchstgelegene Haubenrestaurant Österreichs

Das auf 3.048 Metern Höhe, am Gaislachkogel in Sölden, [...]

10 faszinierende kleine Städte & Orte in Europa

Prag, Paris, Barcelona: Es gibt viele Großstädte, die einen [...]

2019-08-01T19:36:00+00:00