Nach den starken Einschränkungen der letzten Monate, vor allem im Reiseverkehr, steigt die Sehnsucht der Menschen nach Normalität. Diese ist zwar immer noch nicht vollständig zurückgekehrt, doch immer mehr Länder machen rechtzeitig zu Beginn der Sommersaison Einreisen für den Tourismus wieder möglich.

  • Weltweit haben 48 Reiseziele begonnen, die Reisebeschränkungen zu lockern –  und Europa spielt Vorreiterrolle.
  • 141 Reiseziele halten ihre Grenzen für den internationalen Tourismus weiterhin geschlossen.
  • Der Open Travel Index von Omio zeigt Reisenden sofort, wo Beschränkungen aufgehoben wurden.

Neben dem Urlaub im eigenen Land, gibt es also wieder mehr Auswahl und auch der Urlaub am Meer in mediterranen Regionen fällt zur Freude vieler Sonnenanbeter nun doch nicht ins Wasser.

Wir haben zusammengefasst, in welchen europäischen Ländern ein Urlaub wieder möglich ist. (Stand 2.7.2020 – Liste nicht vollständig)

Die Entwicklung ist sehr dynamisch und ständigen Veränderungen unterworfen. Wir sind bemüht die Liste zeitnah zu aktualisieren. Teilweise gibt es dennoch Reisewarnungen und Einschränkungen. Bitte beachten Sie diese zeitnah.

Sogar Urlaub am Meer ist derzeit wieder möglich, wie hier in Italien. | Foto: Pixabay

Vollständig offen sind derzeit:

  • Österreich
  • Deutschland
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Frankreich
  • Ungarn
  • Italien
  • Polen
  • Serbien
  • Slowakei
  • Luxemburg
  • Mazedonien
  • Spanien
  • Slowenien
  • Rumänien
  • Schweiz

Für etliche Länder wie zum Beispiel Dänemark gelten noch Einschränkungen. | Foto: Pixabay

Teilweise offen sind derzeit:

  • Montenegro
  • Bosnien und Herzegowina
  • Republik Zypern
  • Tschechien
  • Vereinigtes Königreich
  • Dänemark
  • Estland
  • Niederlande
  • Finnland
  • Portugal
  • Griechenland
  • Island
  • Irland
  • Lettland
  • Litauen

Eingeschränkt sind derzeit:

  • Malta
  • Norwegen

Urlaub im eigenen Land ist ebenfalls eine willkommene Alternative. | Foto: Pixabay

Für viele andere Länder gelten zur Zeit vor allem aufgrund der Corona-Krise Reisewarnungen. Näheres erfahren Sie zeitaktuell unter

Deutschland: Auswärtiges Amt

Österreich: BMEIA

Sie möchten Näheres zeitaktuell erfahren? Der Open Travel Index ermöglicht Einblicke in die Regelungen und Reise-Lockerungen in Europa, darunter beispielsweise:

  • Mögliche Reiseziele abhängig vom Herkunftsland
  • Einreisebestimmungen und Reisemöglichkeiten innerhalb der Länder
  • Sicherheitsbestimmungen und -regeln für Reisende in den jeweiligen Ländern
  • Zugangsbestimmungen für Nichtansässige
  • Richtlinien, Stornierungsmöglichkeiten und Sicherheitsvorkehrungen der Transportanbieter

Omio, Europas führende Reisebuchungsplattform für Zug, Bus und Flug, hat den Open Travel Index entwickelt, der ab sofort online zur Verfügung steht, um in unsicheren Zeiten wie diesen eine Orientierung zum Reisen in Europa zu geben.

Über Omio

Omio ist eine Reiseplattform, die es ihren Nutzern ermöglicht, Bahn-, Bus- und Flugverbindungen in ganz Europa zu suchen und zu buchen. In Partnerschaft mit mehr als 800 Transportunternehmen in Europa, USA und Kanada revolutioniert Omio mit mehr Transparenz und einfacher Buchung die Reiseplanung von Ort zu Ort. Die Nutzer erhalten eine Übersicht der besten Bahn-, Bus- und Flugverbindungen, abhängig von Kosten, gesamter Reisezeit und kombinierten Teilstrecken. Omio macht die Reiseplanung einfach, flexibel und persönlich.
Das Reise-Startup wurde 2013 unter dem Namen GoEuro gegründet und Anfang 2019 in Omio umbenannt. Im Firmensitz in Berlin arbeiten momentan 350 Mitarbeiter aus über 45 Ländern. Die letzte Finanzierungsrunde in Höhe von 150 Millionen US-Dollar durch die Investoren Kinnevik AB, Temasek und Hillhouse wurde im Oktober 2018 bekannt gegeben. Omio ist eine Marke von GoEuro Corp.

Lesen Sie auch