Sehnsuchtsort Wald: Sattes Grün in den verschiedensten Nuancen, das sich im Herbst in leuchtende Gold-, Orange- und Rottöne umwandelt. Reine Luft, Stille, Lebensraum vieler Tiere – der Wald ist eine Parallelwelt zu Stadtleben und Alltagsstress. Nur wenige Großstädte können sich glücklich schätzen, ein Naturparadies wie den Wienerwald vor ihren Toren zu haben.

Grüner Wald mit Sonnenstrahl

Erholung fast vor der Haustüre

Der Wienerwald ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und weit über seine Grenzen hinaus bekannt. Wienerwald Tourismus und der Biosphärenpark Wienerwald haben aus einem speziellen Anlass heraus eine ganz besondere Wanderkarte gestaltet: Beide Unternehmen feiern heuer nämlich ihr jeweils 15-jähriges Bestehen und präsentieren daher eine neue Karte mit den 30 schönsten Wanderungen (2 mal 15 Wanderungen) im Wienerwald.
 

Der Wienerwald – ein Paradies vor den Toren der Stadt

Auf Initiative der Länder Niederösterreich und Wien wurde der Wienerwald bereits 2005 als UNESCO Biosphärenpark ausgezeichnet. Seitdem versteht er sich als Lebensraum, in der Mensch und Natur gleichermaßen ihren Platz finden sollen. LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf: „Im Biosphärenpark Wienerwald zeigen wir, dass Erhaltung der Artenvielfalt, nachhaltige Nutzung und intensive Freizeitgestaltung im Einklang stehen können. Diese Wanderkarte ist ein wichtiger Beitrag dazu“.

Heimat vieler, teils gefährdeter, Tiere

Die vielfältige Kulturlandschaft lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein. Neben den typischen Waldtieren wie Rothirsch, Reh und Wildschwein leben im Wienerwald unter anderem rund 150 Brutvogelarten. Auch zahlreiche, teils gefährdete Reptilien und Amphibien, sowie seltene Fledermäuse und Insekten sind hier beheimatet.

Wildtiere im Lainzer Tiergarten

Der Wienerwald ist Heimat zahlreicher Tierarten

Wienerwald Tourismus und Biosphärenpark Wienerwald verbindet nicht nur das gleiche Alter, sondern größtenteils auch das gleiche geographische Gebiet. Hinzu kommt eine jahrelange, enge Kooperation in Hinblick auf eine nachhaltige Nutzung des Naturschatzes Wienerwald. Aus dieser Kooperation ist die Idee entstanden, eine gemeinsame Wanderkarte für die Region zu gestalten. „Die neue Wanderkarte ist das Ergebnis einer tollen Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen. Damit sind bereits einige Kerninhalte unserer Tourismusstrategie 2025 umgesetzt, wie zum Beispiel Nachhaltigkeit im Sinne einer Balance zwischen Lebens- und Erlebnisraum, authentische Outdoor Erlebnisse aber auch die Nutzung von Synergien“, freut sich Landesrat Jochen Danninger über das neue Wanderprodukt im Wienerwald.

Routen und Tipps für Wanderungen im Wienerwald

Die 30 Tageswanderungen sind sehr vielfältig, von aktiv bis gemütlich und für Jung und Alt geeignet. Eine leichte, familienfreundlichen Route ist zum Beispiel die Tour durch den Naturpark Sparbach, mit Abenteuerspielplatz und Kleintiergehege. Geübte Wanderer mit guter Kondition kommen bei einer Tasgetour aufs Dach des Wienerwaldes auf den knapp 900 Meter hohen Schöpfl und den danebenliegenden Gföhlberg voll auf ihre Kosten.  Für den etwas anstrengenderen Aufstieg wird man mit einem atemberaubenden Panorama belohnt.

Goldfarbener Herbstwald

Der farbenfrohe Herbst ist ideal für Wanderungen

Die Wanderkarte beinhaltet auch zahlreiche Tipps zu diversen Ausflugszielen, kulturellen Highlights oder Veranstaltungen sowie Wissenswertes über Flora, Fauna und interessante Naturschutzprojekte. Weiters sind öffentliche Anreisemöglichkeiten beschrieben.

Die Karte ist kostenlos und kann ganz einfach bei Wienerwald Tourismus unter wienerwald.info oder beim Biosphärenpark Management bpww.at bestellt werden. Wer sich lieber digital orientiert, kann die Karte und alle Wege mit wenigen Clicks kostenlos online wienerwald.info/die-top-30-wanderungen herunterladen.

Kostenlose Wienerwald-App

Die neue, kostenlose Wienerwald-App ist ideal für die Planung Ihrer Ausflüge im Wienerwald –  mit Informationen über Ausflugsziele sowie praktischen Wegweiser-Funktionen.

Text und Fotos: Nanja Antonczyk, Quelle: Biosphärenpark Wienerwald

Lesen Sie auch

Folgen Sie uns auf