/, Stadt & Land, Wohnen & Deko/Dämmerungseinbrüche: So schützen Sie Ihr Heim

Dämmerungseinbrüche: So schützen Sie Ihr Heim

Einbruchsmeldungen stehen in der finsteren Jahreszeit leider an der Tagesordnung. Sobald Ende Oktober die Sommerzeit zu Ende geht und es entsprechend früher dunkel wird,  steigt die Gefahr von Dämmerungseinbrüchen massiv an. „Einbrecher nutzen den Mantel der Dunkelheit und schlagen vor allem dort zu, wo sie schnell und mit geringem Risiko ans Ziel kommen. Dabei dringen sie bevorzugt über ungesicherte Terrassentüren und Fenster ein, diese lassen sich leicht innerhalb von 30 Sekunden aufbrechen“, warnt Sicherheitsexperte Martin Unfried von Telenot Österreich, einem führenden Hersteller zuverlässiger elektronischer Sicherheitstechnik.

„Wer seine Immobilie schützen will, braucht wachsame Nachbarn, ein sicherheitsbewusstes Verhalten und einen hochwertigen Gebäudeschutz, der hält, was er verspricht und vor allen Dingen funktioniert, wenn er gebraucht wird“, ist Unfried überzeugt. Letzteres ist im Alarmanlagen- und EU-Normen-Dschungel nicht leicht zu erkennen, da eindeutige Qualitätsstandards fehlen. Deshalb hat Telenot ein eigenes Qualitätssiegel eingeführt, das den Konsumenten Orientierung am Alarmanlagenmarkt geben soll und gleichzeitig als Abschreckung für Einbrecher dient. So ziehen laut einer Studie der Karl-Franzens-Universität Graz* etwa 60 Prozent der Einbrecher beim bloßen Anblick einer Alarmanlage wieder Leine. „Vor allem ein Wohngebäude muss durch einen Fachmann zu hundert Prozent gesichert sein. Es geht hier nicht nur um Hab und Gut, sondern immer wieder auch um die Bedrohung von Menschenleben“, so Telenot-Sicherheitsexperte Unfried. Generell ist ein Einbruch in die eigenen vier Wände für die Betroffenen oft ein großer Schock. Durch die Verletzung der Privatsphäre fühlen sich die Bewohner zu Hause nicht mehr sicher. Zudem kann ein Einbruch auch Auslöser für schwerwiegende psychische Probleme sein, die oft Jahre andauern können.

daemmerung

Die Gefahr von Dämmerungseinbrüchen steigt im Herbst wieder massiv an.

Kostenloser Sicherheits-Check durch heimischen Fachbetrieb

Wer sein zu Hause, sein Büro oder seine Gewerbeimmobilie wirkungsvoll elektronisch vor Einbruch schützen möchte, kann unter „www.wir-machen-oesterreich-sicher.at“ einen kostenlosen Sicherheits-Check bei einem autorisierten Fachbetrieb in der Region anfordern. Dabei werden alle Sicherheitsschwachstellen am Gebäude aufgedeckt.

10 Tipps gegen Dämmerungseinbrecher

  • Keine Abwesenheit durch offene, leere Garagen und Dunkelheit im Haus zeigen. Licht im Außenbereich (Bewegungsmelder) verunsichert Eindringlinge. Auch bei Abwesenheit sollte Licht in einigen Räumen brennen (Zeitschaltuhren).
  • Keine Einsicht in die Räume gewähren. Jalousien sollten geschlossen, Vorhänge zugezogen sein.
  • Vor dem Weggehen alle Fenster schließen, denn gekippte Fenster sind für Einbrecher geöffnete Fenster.
  • Fachmännisch errichtete Alarmanlagen kombiniert mit einbruchhemmenden Fenstern, Terrassen- und Balkontüren schrecken die meisten Täter ab.
  • Bei mechanisch gesicherten Fenstern und Glastüren den Schlüssel nie innen stecken lassen.
  • Eingangstüren sollten immer versperrt werden, sobald man den Wohnungsbereich verlässt. Nur zuziehen reicht nicht, denn unversperrte Türen lassen sich leichter öffnen.
  • Lichtschachtgitter sollten gesichert werden.
  • Leitern, Werkzeuge und anderes Material, das Kriminelle für einen Einbruch verwenden könnten, sollten nicht im Freien liegen gelassen werden.
  • Bei längerer Abwesenheit Nachbarn oder Bekannte ersuchen, regelmäßig den Briefkasten zu entleeren und Werbeprospekte vor der Eingangstür entfernen.
  • Niemals Bargeld, Schmuck oder Wertpapiere in tragbaren Kassetten aufbewahren. Geldschränke sollten im Boden und in der Wand verankert werden.
Quelle:  Hebenstreit & Picker Public Relations GmbH 

 

Lesen Sie auch

Bikinifigur: schlanker und straffer mit grünen Smoothies

Grüne Smoothies gelten als wahrer Jungbrunnen. Sie eignen sich [...]

Schöne Haare im Sommer mit Helfern aus Küche und Natur

  Hausmittel für gesundes und glänzendes Haar [...]

Sichtbar weniger Falten und straffe Konturen dank Fadenlifting

Früher oder später bemerkt jede(r) von uns die Zeichen [...]

Feine Weihnachtsbäckerei mit Vollkorn

In den Weihnachtsbackstuben werden jetzt wieder die Öfen zum [...]

Arzneipflanze des Jahres 2018: Cannabis als Medizin gegen zahlreiche Krankheiten

Die Hanfpflanze Cannabis sativa, die eine Vielzahl an pharmakologisch [...]

Traditionelle europäische Medizin für Frauen

Bewährte Heilpflanzen bei Frauenleiden Die Anwendung vieler Heilpflanzen bei [...]

Green Lifestyle: Inspirationen für alle Lebensbereiche

Dass es mit unserer Umwelt nicht zum Besten steht, [...]

Bewährte Hausmittel gegen trockenes Haar

Ölkuren sind ein bewährtes Hausmittel für trockenes Haar. [...]

Hier ist noch Platz für Ihre Werbung!

2017-11-08T16:00:27+00:00