Der Sommer kann kommen, es ist wieder soweit: Am 13.6. öffnet die 1909 von Gustav Tschauner als letztes Stegreiftheater Europas gegründete Wiener TSCHAUNER BÜHNE (1160 Wien, Maroltingergasse 43)  ihre Pforten für die Sommersaison 2016 und hat bis September von „klassisch“ bis „reloaded“ vielfältigste Unterhaltung für Jung und Alt zu bieten:

Neben Innovation und Altbewährtem im klassischen Stegreiftheaterbereich präsentiert das “Tschauner Reloaded”- Team auch wieder junges freches OFF-Musiktheater:

• Brandneues hat das „Tschauner Reloaded“-Ensemble zu bieten, wenn es heuer erstmals zum kultigen Singspiel „Im Weißen Rössl“ (Premiere: 13.7.) lädt.

• Und einmal geht’s noch: wegen des großen Publikumserfolges steht darüber hinaus auch nochmal das kultige Trash-Musical „Sissi – Beuteljahre einer Kaiserin“ als Sing-Along-Abende zum Mitmachen auf dem Programm.

• Das klassische Tschauner-Stegreif-Team hat eben ewigen Klassikern wie „Das Freudenhaus vom Liebhartsthal“ und „Mord in der Wurlitzergasse“ heuer zum Finale der Fußball-EM eine Premiere „Wieder kein Tor!!!“ auf dem Programm. Auch wurden zwei lange nicht gespielte Stücke aus dem reichhaltigen Stegreif-Fundus der TSCHAUNER BÜHNE wieder ausgegraben: „Gauner im Frack“ und „Männer sind keine Engel“.

• Brandneu ist auch ein besonders spannendes Special: Kabarett goes Stegreif! Namhafte KabarettistInnen ( Eva Maria Marold, Monica Weinzettl, Gerhard Walter, Herbert Steinböck, Gery Seidl) finden sich unter der Führung von Gerold Rudle am Abend ein, ziehen ein Stück aus dem reichhaltigen Tschauner Stegreif-Repertoire und los geht´s!

• Zahlreiche Gastspiele von Kabarett bis Musik, Sonntags-Matineen und Kinderprogramme runden auch heuer wieder das sommerliche Unterhaltungsangebot ab.

Genauere Detailinfos und den Gesamtspielplan zur Tschaunersaison 2016 unter www.tschauner.at

TEXT: Pressetext GAMUEKL

Unfortunately there is no prize draw with this ID.